14-Tage-Wetter

Aus 14 Tage Wetter - Wettervorhersage für Deutschland

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wetter 14 Tage[]

Diese Seite wurde seit ihrem Start am 6. Januar 886 mal von 83 Autoren bearbeitet und 86.412 gelesen - Dankeschön!

Bei uns kannst du in einer immer größer werdenden Gemeinschaft mitmachen und eigene Wettervorhersagen veröffentlichen, oder bestehende ergänzen, oder einfach nur mitlesen.
Wenn du dich registrierst, kannst du die Wettervorhersage abonnieren und wirst bei Änderungen per E-Mail informiert. Neugierig?



Wetterlage[]

Ostlage.

Während der Norden im Zustrom trockener Festlandluft liegt, kommt es im Süden in potentiell instabiler feuchter

Warmluft vor allem Nachmittags zu Schauer- und Gewitteraktivitäten.

5-Tage Wettervorhersage[]

Wettervorhersage 22. Mai[]

Schauer und Gewitter

Am Dienstag nimmt ein schwachgradientiger Tiefdruckausläufer mehr Einfluss auf das Wetter über Deutschland und sorgt mit seinen feucht-warmen Luftmassen für zahlreiche Schauer und Gewitter, welche mancherorts auch kräftiger ausfallen können. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen steigen auf +22 bis +26 Grad und örtlich sind auch bis +28 Grad möglich.

Aktuelle Wetter- und Unwetterwarnungen aktiv[]

Mehr Informationen: Wetter- und Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht | Gewitterradar


Wettervorhersage 23. Mai[]

Schauer und Gewitter

Auch am Mittwoch zeigt sich der Himmel häufiger stark bis wechselnd bewölkt und ab den Nachmittagsstunden kann südlich der Linie von Köln und Dresden immer wieder mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Weiter nach Norden bleibt es weitgehend sonnig und auch trocken. Die Temperaturen steigen weiter an und können verbreitet +20 bis +25 Grad und örtlich sommerlich warme +28 Grad erreichen. Der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen und kann in Schauernähe böig auffrischen.


Wettervorhersage 24. Mai[]

Schauer und Gewitter

Am Donnerstag liegen südlich der Mittelgebirge weiterhin feucht-warme Luftmassen und sorgen in ihrer Instabilität erneut für kräftige Schauer und Gewitter, welche örtlich auch Unwetterpotential erreichen können. Weiter nach Norden lockert die Bewölkung auf und häufig kommt hier die Sonne zum Vorschein. Der Wind aus östlichen Richtungen bleibt über dem Norden kräftig und lässt nach Süden hin nach. In Schauer- und Gewitternähe sind auch stürmische Windböen möglich. Die Temperaturen steigen auf +20 bis +25 Grad an und können örtlich bis +27 Grad erreichen.


Wettervorhersage 25. Mai[]

Schauer und Gewitter

Am Freitag verlagert sich die Schauer- und Gewitterneigung auch über den Norden von Deutschland, sodass auch hier mit Niederschlägen gerechnet werden kann. Weiter nach Süden lockert die Bewölkung häufiger auf. Die Temperaturen erreichen verbreitet +20 bis +25 Grad und können über dem Süden örtlich bis auf +28 Grad und über dem Norden - mit entsprechender Niederschlagsaktivität - auf +17 bis +23 ansteigen.


Wettervorhersage 26. Mai[]

Schauer und Gewitter

Am Samstag zeigt sich der Himmel meist aufgelockert bewölkt und häufig kommt die Sonne zum Vorschein. Ab den Nachmittagsstunden nehmen über dem Osten die Quellwolken zu und nachfolgend sind vereinzelte Schauer und Gewitter zu erwarten. Sonst bleibt es verbreitet bis in die Abendstunden hinein trocken. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +24 bis +28 Grad an und können örtlich bis +30 Grad erreichen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus nordöstlichen bis östlichen Richtungen.


Wettervorhersage 27. Mai[]

Schauer und Gewitter

Am Sonntag verändert sich wenig. So scheint verbreitet die Sonne vom Himmel und lässt zum Nachmittag die Temperaturen verbreitet auf sommerliche Werte zwischen +24 bis +28 Grad ansteigen. Mancherorts - vor allem in den Ballungsgebieten - sind auch Werte von über +30 Grad im hochsommerlichen Bereich möglich. Im Tagesverlauf nimmt die lokale Neigung zu Schauern und Gewittern zu, deren Schwerpunkt über dem Norden und Nordosten liegen kann. Der Wind kommt schwach, an der Küste auch mäßig aus östlichen Richtungen.


Niederschlagsprognose (Stand 22.05., 15:57Uhr)[]

Bis Sonntag sind etwa westlich der Linie von Münster, Nürnberg und Regensburg Niederschlagssummen von 20 bis 40 l/m² und örtlich bis 60 l/m² zu erwarten. Das wird ganz stark davon abhängen, wo die jeweiligen Schauer und Gewitter niedergehen und wie intensiv diese auch ausfallen können - Stellenweise sind in diesen Gebieten auch gar keine Niederschläge zu erwarten. Weiter nach Norden und Osten nimmt die Niederschlagsneigung hingegen ab, sodass dort mit 1 bis 15 l/m² weniger Niederschlagsmengen möglich sind.

14 Tage Wettervorhersage[]

Kurzübersicht:[]

Wetterumschwung?

Wetterprognose für den 26. bis 30. Mai[]

Wetter 14 Tage - Der Frühling setzt sich auch im Mai durch

Nach der 14 Tage Wetterprognose des europäischen Wettermodells dehnt sich bis Ende Mai ein Hochdruckkeil von Den Azoren über England bis nach Skandinavien aus und beeinflusst damit das Wetter über Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einem sommerlich warmen und auch zu Schauern und Gewitter neigenden Wettercharakter.

Geht es nach den Berechnungen des amerikanischen Vorhersagemodells, so verlagert sich das Hochdrucksystem weiter nach Westen und ermöglicht über Mitteleuropa eine schwachgradientige Wetterlage, bei der sehr warme und auch feuchte Luftmassen nach Deutschland geführt werden können. Temperaturen von +24 bis +28 Grad und örtlich bis +33 Grad wären nach dieser Simulation nicht auszuschließen.

Das klingt alles nicht nach einem Wetterumschwung!? Ein Wetterumschwung muss nicht zwangsläufig mit kühleren Temperaturen einhergehen, sondern besticht im wesentlichen dadurch, dass sich die Großwetterlage verändert. Es kommt also darauf an, ob das Hochdrucksystem zum Start in den WM-Sommer  über Skandinavien noch eine Rolle spielt.

Wettervorhersage 14 Tage[]

Seit Februar dominiert hoher Luftdruck über Skandinavien das Wettergeschehen - wie lange noch?[]

Ewig kann sich ein Hochdrucksystem nicht über Skandinavien halten und es ist derzeit nur eine Frage der Zeit, bis sich die atlantische Frontalzone über dem skandinavischen Raum wird durchsetzen können. Es gibt aktuell vermehrt Hinweise hierauf, dass dies im ersten Juni-Drittel geschehen könnte. Sollte das gelingen, so wäre zum Start der WM ein unbeständigerer Wettercharakter zu erwarten.

Ob unbeständig oder nicht, die Langfristmodelle jedenfalls berechnen für das Wetter im Juni aktuell eine etwas zu warme Temperaturentwicklung bei einer leicht negativen Niederschlagserwartung. Man wird sehen und abwarten müssen, wie sich das Hochdrucksystem über Skandinavien Anfang Juni wird positionieren können.

Rückblickend[]

  • Der März 2018 war gegenüber seinem langjährigen Mittelwert um -1,0 Grad zu kalt.
  • Der April 2018 hob sich von seinem Mittelwert um +5 Grad ab. Rekord - wärmster April seit Messbeginn!
  • Der Mai 2018 war bislang um +2,14 Grad zu warm

Rekordwärme im Mai!?[]

Der wärmste Mai seit Beginn der Wetteraufzeichnungen stammte aus dem Jahre 1889 mit einer Abweichung von +3,7 Grad., der kälteste stammt aus dem Jahre 1902 mit einer Abweichung von -3,5 Grad. Die höchste Temperatur wurde am 28.05.1892 mit 36,1 Grad in Jena registriert. Die tiefste Temperatur mit -7,5 Grad in Eslohe am 09.05.1941.