14-Tage-Wetter

Aus 14 Tage Wetter - Wettervorhersage für Deutschland

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wetter 14 Tage[]

Diese Seite wurde seit ihrem Start am 6. Januar 735 mal von 74 Autoren bearbeitet und 71.781 gelesen - Dankeschön!

Bei uns kannst du in einer immer größer werdenden Gemeinschaft mitmachen und eigene Wettervorhersagen veröffentlichen, oder bestehende ergänzen, oder einfach nur mitlesen.
Wenn du dich registrierst, kannst du die Wettervorhersage abonnieren und wirst bei Änderungen per E-Mail informiert. Neugierig?



Wetterlage[]

Ein Tiefdrucksystem verlagert sich von England nach Skandinavien und beeinflusst zunehmend das Wetter über Deutschland.

5-Tage Wettervorhersage[]

Wettervorhersage 24. April[]

Wechselhaft
Am Dienstag zeigt sich der Wettercharakter über Deutschland zweigeteilt. Der Grund hierfür ist ein Tiefdrucksystem über Skandinavien, welches das Wetter etwa nördlich der Linie von Köln und Berlin mit starker Bewölkung und zeitweiligen Niederschlägen beeinflussen kann. Weiter nach Süden dominieren noch die Reste des Hochdrucksystems das Wetter, so dass es dort weitgehend trocken bleiben kann. Entsprechend unterschiedlich ist auch die Temperaturverteilung. Während über dem Norden +12 bis +17 Grad erreicht werden können, sind über dem Süden +17 bis +23 Grad möglich.


Wettervorhersage 25. April[]

Wechselhaft
Ein Tiefdruckausläufer erreicht am Mittwoch die Nordsee und sorgt bei starker bis wechselnder Bewölkung über Deutschland für zeitweilige Niederschläge, welche zum Nachmittag auch Baden-Württemberg und Bayern erreichen können. Die Niederschläge können über dem Süden in Form von Schauern und über dem Norden - insbesondere den Küstenregionen - auch länger andauernd ausfallen. Der Wind kommt stark bis mäßig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen warme +20 bis +25 Grad über dem Süden und +15 bis +20 Grad über dem Norden.


Wettervorhersage 26. April[]

Wechselhaft
Wechselhaftes Aprilwetter erwartet uns am Donnerstag. Das Tiefdrucksystem hat das Hochdruckgebiet verdrängt und nachfolgend kommt es bei starker bis wechselnder Bewölkung zu zeitweiligen Schauern, welche entlang der Alpen auch länger andauernd ausfallen können. Der westliche Wind bleibt kräftig und die Temperaturen gehen allgemein auf +10 bis +15 Grad zurück und können über dem Süden örtlich bis +17 Grad erreichen.


Wettervorhersage 27. April[]

Schauerwetter
Am Freitag zeigt sich der Himmel meist stark bis wechselnd bewölkt und über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern kann mit etwas Niederschlag gerechnet werden. Sonst ist nur mit geringen Niederschlagsmengen zu rechnen und größtenteils kann es auch trocken bleiben, Der Wind kommt schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +13 bis +17 Grad und örtlich sind bis +19 Grad möglich.


Wettervorhersage 28. April[]

Schauer
Die Bewölkung kann am Samstag häufiger auflockern und die Sonne zum Vorschein kommen lassen. Zwischendurch sind aber immer wieder Schauer zu erwarten, welche im Schwerpunkt entlang der Alpen und der Mittelgebirge auftreten können. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Süden warme +18 bis +23 Grad und über dem Norden sind etwas frischere +23 bis +17 Grad zu erwarten.


Niederschlagsprognose (Stand 24.04., 17:40 Uhr)[]

Bis einschließlich Samstag sind in einem breiten Streifen vom Schwarzwald über Stuttgart bis nach Nürnberg kaum Niederschläge zu erwarten.  Über dem Südosten von Baden-Württemberg und dem Süden von Bayern sind sowie über weite Teile von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sind 15 bis 30 l/m² und über den Mittelgebirgen sind 2 bis 14 l/m² möglich.

14 Tage Wettervorhersage[]

Kurzübersicht:[]

Feucht-warme Großwetterlage

Wetterprognose für den 29. April bis 2. Mai[]

Wetter 14 Tage - Der Frühling ist da und bleibt auch vorerst

Die Abkühlung schreitet im Wochenverlauf von Nord nach Süd voran und sorgt am Donnerstag und Freitag auch über dem Süden für kühlere Temperaturen.

Doch bereits zum kommenden Wochenende sorgt eine südliche Anströmung der Luftmassen für einen Anstieg der Temperaturen. Wie warm es werden kann, wird im Detail davon abhängen, wie sich ein Tiefdrucksystem vor Deutschland positionieren kann.

Ein ebenso entscheidender Faktor für die Temperaturentwicklung ist die Niederschlagsaktivität in diesem Zeitraum.

Nach den gängigsten Simulationen der Wettermodelle zeigt sich vom 29. April bis 2. Mai ein durchwachsener Wettercharakter mit einer erhöhten Neigung zu Schauern und Gewittern. Die Temperaturen könnten sich auf frühlingshaft milde +14 bis +18 Grad einpendeln. Je nach Sonnenscheindauer, bzw. einer kräftigen Niederschlagsaktivität können die Werte Phasenweise mit bis +24 Grad auch darüber, bzw mit +10 Grad auch darunter liegen.

Wetterprognose 14 Tage[]

Unbeständiges Wetter in der ersten Mai-Dekade[]

Interessant wird die Wetterstruktur im Zeitraum nach dem 1. Mai, welche zu einer völlig gestörten Zirkulation führen könnte. Hört sich schlimmer an, als es eigentlich ist, aber nach den Berechnungen des amerikanischen Wettermodells kann sich eine Hochdruckbrücke rund um das Tiefdrucksystem legen und es quasi einkapseln (isolieren). Und so liegt das Tief also über Mitteleuropa, bzw. etwas weiter westlich davon und beeinflusst mit einem weiterhin wechselhaften, aber durchaus frühlingshaft milden Wettercharakter das Wetter über Deutschland.

Möchte man dies in zwei Wörtern zusammenfassen: typisches Maiwetter und für die Vegetation ein wunderbares Wachstumswetter.

Rückblickend[]

Der März 2018 war gegenüber seinem langjährigen Mittelwert um -1,0 Grad zu kalt.
Die zurückliegenden Tage im April  waren um +4,7 Grad zu warm.

Rekordwärme?[]

Es ist noch gar nicht so lange her, als ein April den Rekord aufstellte. Das war am 28. April 2012 mit +32,9 Grad  in Bad Mergentheim und in Kitzingen (Main). Der Rekord für die 2. April-Dekade ist dagegen etwas älter und stammt aus dem Jahr 1934 mit +31,2 Grad in Jena.